Open Source eLearning

Impressum und Datenschutzerklärung

Impressum

Für das vorliegende Informationsangebot zeichnen folgende Einrichtung bzw. Personen verantwortlich im Sinne der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen:

Vertretungsberechtigter
Diözese Würzburg (KdöR)
Anschrift: Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg
Telefon: 0931 386-43 200
Telefax: 0931 386-43 299
E-Mail: theologie@fernkurs-wuerzburg.de

Inhaltlich verantwortlich: Dr. Thomas Franz

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und über Ihr Interesse an unseren Einrichtungen und Dienstleistungen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein ernstes Anliegen. In allen deutschen kirchlichen Dienststellen gelten für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz (KDG). Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf dieser Website informieren.

Verantwortlicher

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeit-spanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus
  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der abgerufenen Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.
Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt.

Dies sind:
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse.
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können.

Datenverarbeitung bei Registrierung

Für Fernkursstudierende

Für alle Studierenden wird bei Beginn des Studiums durch Theologie im Fernkurs ein Benutzerkonto zur eLernplattform angelegt (§ 6 Abs. 1 lit. c KDG). Im Benutzerkonto sind personenbezogene Daten hinterlegt, die Sie uns bei Ihrer Kursanmeldung mitgeteilt haben. Davon für Sie sichtbar sind allerdings nur Ihre Kontaktdaten. Im Einzelfall ist von Ihnen einstellbar, ob die jeweiligen Daten auch für andere Nutzer sichtbar sein dürfen. Ihr für andere grundsätzlich erkennbarer Benutzername ist folgendermaßen zusammengesetzt: Nennung des Klarnamens und Monat/Jahr Ihres Studienbeginns als Nutzernamen (z.B. MaxMustermann_01_18).

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, diese Einstellungen zu ändern und Ihr Benutzerkonto mit weiteren Angaben zu Ihrer Person oder einem Foto anzureichern. Dies erfolgt auf freiwilliger Basis (§ 6 Abs. 1 lit. b KDG).

Zu Beginn des Studiums erhalten Sie Login-Daten zur eLernplattform von Theologie im Fernkurs und werden für den jeweils belegten Kurs freigeschaltet. Dieses Onlineangebot bietet vielfältige Nutzungs- und Kommunikationsmöglichkeiten und ist in Teilen verpflichtendes Element der Studien- und Prüfungsorganisation. Die Nutzung der eLernplattform geschieht in einem geschlossenen Bereich, zu dem eingeschriebene Studierende sowie (erz-)diözesane Begleitkursleiter und Begleitkursleiterinnen in ihren jeweiligen Bereichen Zugang haben.

Für Interessierte

Wenn Sie nicht für einen Fernkurs eingeschrieben sind, haben Sie dennoch die Möglichkeit sich für die Plattform zu registrieren und diese in geringerem Umfang zu nutzen sowie an einem offenen Forum teilzunehmen.

Für die Registrierung benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen mit Anrede. An Ihre E-Mail-Adresse wird die Anmeldebestätigung versendet. Für den Versand von weiteren Informationen zu Theologie im Fernkurs verwenden wir die E-Mail-Adresse nur, wenn Sie uns hierzu eine Einwilligung (§ 6 Abs. 1 lit. b KDG) erteilt haben. Zudem geben Sie sich einen Benutzernamen und legen ein Passwort fest.

Die Registrierung ist für Sie freiwillig, weshalb sich die Datenverarbeitung auf Ihre Einwilligung (§ 6 Abs. 1 lit. b KDG) stützen lässt.

Nutzung der eLernplattform und des Forums

Sie haben durch die Nutzung der eLernplattform die Möglichkeit zur Teilnahme an Foren. In diesen Foren können Meinungen ausgetauscht, Fragen erörtert und Diskussionen geführt werden, sodass die Nutzung dieser Foren es ermöglicht, in besonderem Maße auch an einem gemeinsamen Lernprozess teilzuhaben. Durch die Erstellung eines Forenbeitrags wird grundsätzlich nur Ihr Nutzername (Klarname und Monat/Jahr Ihres Studienbeginns bzw. selbst vergebener Benutzername bei interessierten Nutzern) den anderen Forumsmitgliedern ersichtlich und bekannt. Sofern Sie Ihr Benutzerkonto mit einem Foto oder anderen Angaben zu Ihrer Person versehen haben und diese Daten auch für andere Nutzer sichtbar gemacht haben, können die Forumsmitglieder auch diese sehen. Sie können aber auch als „stilles Mitglied“ Beiträge anderer Forenmitglieder lesen und auf die entsprechende Person eines konkreten Teilnehmers zurückführen.

Im Rahmen der Nutzung unseres Forums erfassen wir, wie viele Forenbeiträge ein Nutzer erstellt. Sofern Sie Ihr Profil für andere Nutzer sichtbar gemacht haben, ist die Zahl der Beiträge in dem jeweiligen Forum mit Klick auf Ihr Profil auch für die anderen Nutzer erkennbar. Die Angabe dient den übrigen Teilnehmern zu erkennen, wer besonders aktiv und damit ein guter Ansprechpartner für bestimmte Fragen ist.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 19 Abs. 1 lit a KDG grundsätzlich nur so lange wie erforderlich. Sofern wir gesetzliche Aufbewahrungspflichten einhalten müssen, wird in dieser Zeit die Datenverarbeitung eingeschränkt und alle personenbezogenen Daten erst nach Ablauf dieser Frist gelöscht.

Sofern Sie als interessierter Nutzer Ihren Account vor Ablauf der Testzeit löschen möchten , fordern Sie dies in einer E-Mail an elp-support@fernkurs-wuerzburg.de bei uns an. Wenn Ihr Account abgelaufen ist, löschen wir diesen innerhalb der darauffolgenden 7 Tage. Beiträge, die Sie im Forum veröffentlicht haben, werden fortan nur mit Ihrem Benutzernamen angezeigt, alle anderen Informationen sind gelöscht. Wir arbeiten derzeit an einer Anonymisierung der Beiträge.

Sofern Sie als Student/in registriert sind, wird Ihr Konto 8 Jahre nach dem Beginn des ersten Kurses deaktiviert und nach Ablauf von zwei weiteren Jahren gelöscht. Die Deaktivierung und Löschung des Kontos erfolgt nur, wenn Sie sich aktuell nicht mehr in der Maximalstudienzeit eines Kurses befinden. Bis zum Ablauf dieser Zeit wird Ihr Account vorgehalten, um diesen im Fall einer Fortsetzung Ihres Studiums wieder aktivieren zu können. Im Rahmen der Deaktivierung Ihres Benutzerkontos treffen wir entsprechende datenschutzfreundliche technische Einstellungen. Hierzu gehört, dass wir Ihr Profilbild und alle weiteren Kontodaten auf „unsichtbar“ stellen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die endgültige Löschung Ihres Kontos via E-Mail an elp-support@fernkurs-wuerzburg.de anzufordern. Wir arbeiten derzeit an einer Anonymisierung der Forenbeiträge.

Weitere Funktionen

Die eLernplattform stellt außerdem die Möglichkeit eines Chats mit anderen Usern zur Verfügung. Zur Nutzung dieser Funktion können Sie Ihr Profil so konfigurieren, dass andere User sehen können, wann Sie online sind und von dort auf Ihr Profil zugreifen können. Sie können einstellen, ob Sie angechattet werden dürfen.

Zudem gibt es eine Mitgliedergalerie. Hier sind die Kontaktdaten aller User gesammelt. Sofern Sie ein Foto oder andere Angaben zu Ihrer Person hochgeladen haben und diese für andere Nutzer sichtbar gemacht haben, sind auch diese im Zusammenhang mit Ihrem Profil in der Galerie sichtbar. Ihr Nutzername (Klarname und Monat/Jahr Ihres Studienbeginnes) wird für andere Mitglieder grundsätzlich ersichtlich und bekannt.

Sie können allerdings nur die Teilnehmenden der Gruppen sehen, in denen Sie Mitglied sind. Interessierte haben keinen Zugriff auf die Daten der Studierenden.

Darüber hinaus wird für einige Kurse die Abgabe und Korrektur von Hausarbeiten über die eLernplattform abgewickelt. Die Hausarbeiten sind in einem besonders geschützten Bereich gespeichert. Zugriff auf Ihre Arbeit haben nur Sie selbst und der Korrektor. Ihre Hausarbeit wird dann gelöscht, wenn Ihr Benutzeraccount gelöscht wird.

Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. § 29 KDG an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Folgende Dienstleister setzen wir ein:
  • Hosting-Dienstleister
  • Unternehmensberatungen für Software-Dienstleistungen und inhaltliche Unterstützung

Datenübermittlung in Drittländer

Teilweise übermitteln wir personenbezogene Daten an ein Drittland außerhalb der EU. Wir haben dabei jeweils Sorge für ein angemessenes Datenschutzniveau getragen:
Im Falle von Google (USA) folgt ein angemessenes Datenschutzniveau aus der entsprechenden Teilnahme am Privacy-Shield-Abkommen (§ 40 KDG iVm Art. 45 Abs. 1 DSGVO).

Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. g KDG und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Kontakt

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über die angegebene E-Mail-Adresse in Kontakt zu treten. Wir verarbeiten im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Bearbeitungsabschluss gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Einsatz von YouTube-Komponenten mit erweitertem Datenschutzmodus

Auf unserer Webseite setzen wir Komponenten (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option " - erweiterter Datenschutzmodus - ". Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Laut den Angaben von YouTube werden im "erweiterten Datenschutzmodus" nur Daten an den YouTube-Server übermittelt, insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben, wenn Sie das Video anschauen. Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Webinare über Adobe Connect

Auf der Lernplattform sind im Bereich für Studierende einige Webinare eingebunden. Diese werden über Adobe Connect abgebildet. Wir können nicht ausschließen, dass durch die Teilnahme an Webinaren personenbezogene Daten (wie Ihre IP-Adresse) an Adobe übermittelt werden.

Informationen zum Datenschutz stellt Adobe unter https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html zur Verfügung.

Digitaler Lehrbrief

Über eine URL in der Lernplattform gelangen Sie zu einer Subdomain unserer Website und können dort den digitalen Lehrbrief einsehen und verwenden. Sie erhalten einen Benutzeraccount mit dem Benutzernamen, den Sie auf der eLernplattform haben (Klarname und Monat/Jahr Ihres Studienbeginnes). Ihre E-Mail Adresse wird hinterlegt, an diese erhalten Sie eine E-Mail zur Aktivierung des Accounts. Es werden keine weiteren Daten hinterlegt.

Teilweise werden im digitalen Lehrbrief auch Stimmungsbilder abgefragt oder Meinungsumfragen durchgeführt. Wenn Sie an diesen Angeboten teilnehmen, können andere Studierende nur Ihre Reaktion erkennen. Ihr Benutzername wird dabei für andere Nutzer nicht erkennbar. Weiterhin werden in Ihrem Profil Notizen und Markierungen gespeichert. Diese sind für andere Nutzer ebenfalls nicht einsehbar.

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt das KDG Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:
  1. Auskunftsrecht (§ 17 KDG):

    Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in § 17 KDG im einzelnen aufgeführten Informationen.

  2. Recht auf Berichtigung und Löschung (§§ 18, 19 KDG):

    Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

    Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in § 19 KDG im Einzelnen auf-geführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG):

    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in § 20 KDG aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Wider-spruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

  4. Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG):

    In bestimmten Fällen, die in § 22 KDG im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

  5. Widerspruchsrecht (§ 20 KDG):

    Werden Daten auf Grundlage von § 6 Absatz 1 lit. f) oder g) KDG verarbeitet, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  6. Widerrufsrecht (§ 8 Abs. 6 KDG):

    Werden Daten auf Grundlage von § 6 Absatz 1 lit. b) KDG verarbeitet, haben Sie das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Mit dem Widerruf wird die Weitere Datenverarbeitung unverzüglich eingestellt.

  7. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

    Sie haben gemäß § 48 KDG das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Für die bayerischen Bistümer ist dies

    Jupp Joachimski
    Rochusstraße 5
    80333 München
    Telefon: 089 2137 1796
    E-Mail: jjoachimski@eomuc.de

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unsere betriebliche Datenschutzbeauftragte steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Eva Maria Gregor
Domerschulstraße 2
97070 Würzburg
E-Mail: datenschutz@bistum-wuerzburg.de